Gedanken zur Wahl

von (Kommentare: 0)

von Barbara Gerber

Liebe Dörentruperinnen und Dörentruper,


die Kommunalwahl ist durch die Stichwahl jetzt endgültig beendet und die Ergebnisse
stehen fest. Der Wahlkampf war für alle Beteiligten aufgrund des Infektionsgeschehens
sehr schwierig und musste auf ganz anderen Wegen als bisher geführt werden. Das
bedeutete für alle Beteiligten ein gravierendes Umdenken.

Die SPD hier vor Ort wird sich in der nächsten Zeit intensiv mit dem für uns enttäuschenden Ergebnis befassen und
Ursachenforschung betreiben. Es kann unserer Ansicht nicht am Engagement unseres
Bürgermeisterkandidaten Martin Grohnert gelegen haben, der mit viel Einsatz einen
intensiven Besuchswahlkampf geführt hat. Auch seine Präsentation bei den
unterschiedlichen Gelegenheiten war von Sachkenntnis und Fairness getragen. Ebenso
haben unsere Ratskandidaten beim Verteilen ihrer sehr persönlichen Flyer das Gespräch
gesucht, so gut es in dieser Situation ging. Zudem wurde ein intensiver Auftritt in den
neuen Medien gepflegt. Wir werden tief Luft holen und uns nicht entmutigen lassen.
Unsere Partei hat in ihrer langen Geschichte schon einige Niederschläge verkraften
müssen. Aber wir stehen weiterhin mit all unseren Möglichkeiten zu den Grundsätzen der
SPD, die dieser Republik, dem Land NRW und den Kommunen in der Vergangenheit viele
Impulse für Bildung, Arbeit und Innovation gegeben hat.

Bitte unterstützen Sie uns in der Zukunft noch mehr mit Ihren Ideen und Wünschen, wir möchten Demokratie leben und
insbesondere junge Leute für die Mitarbeit in den Parlamenten gewinnen. Den Menschen,
die uns gewählt haben, sagen wir unseren herzlichen Dank für ihre Stimme und für den
Glauben an uns.

Ihre

Barbara Gerber

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 2.